Alexander von Humboldt-Foundation:

1. Geschichte

Die Alexander von Humboldt-Stiftung wurde 1953 von Bundeskanzler Konrad Adenauer in der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Erster Präsident der Stiftung wurde Werner Heisenberg. 1954 wurden die ersten Stipendien an 78 Gelehrte erteilt. Im Laufe der Zeit erschienen neue Förderprogramme, die einer immer wachsenden Zahl von Wissenschaftlern Finanzierungsmöglichkeiten für ihre Forschung eröffneten.

2. Ziele und Aufgaben

Die Alexander von Humboldt-Stiftung in ihrer heutigen Gestalt unterstützt vor allem die Zusammenarbeit von deutschen und ausländischen Wissenschaftlern. Es werden zurzeit über dreißig verschiedene Arten von Stipendienprogrammen angeboten. Diese Förderung richtet sich sowohl an junge Forscher als auch an angesehene und erfolgreiche Wissenschaftler. Die Alexander von Humboldt-Stiftung unterstützt im besonderen Maße die Entwicklung von Wissenschaftlerinnen und möchte ihnen zu einer harmonischen Verbindung von beruflicher Laufbahn und Familienleben verhelfen. Die Stiftung verleiht jährlich über 600 Forschungsstipendien, je nach Förderprogramm für einen Zeitraum von 6 bis 24 Monaten.

3. Stipendien

Die Alexander von Humboldt-Stiftung besitzt ein breit gefächertes Spektrum von Förderprogrammen, die für Vertreter vieler verschiedener Gebiete der Wissenschaften zugänglich sind. Ein detaillierter Leitfaden durch die Bewerbungsverfahren für die jeweiligen Stipendien kann auf den entsprechenden Seiten der Stiftungshomepage eingesehen werden, auf die u.a. über die nachstehenden Links zugegriffen werden kann. Die dort erhältlichen Informationen werden in den Sprachen Deutsch und Englisch angezeigt. Auf der Stiftungshomepage befinden sich auch die für eine Bewerbung notwendigen auszufüllenden Formulare. Die Förderantragstellung ist unbefristet. Die Auswahlausschüsse beraten über die Vergabe der Stipendien zwei- bis dreimal im Jahr. Der Erhalt eines Stipendiums stellt eine exzellente Chance für die Fortentwicklung der eigenen Forschung im Austausch mit den weltweit besten Wissenschaftlern dar.

Unter den zahlreichen Förderprogrammen verdienen die Folgenden eine besondere Aufmerksamkeit:
1/ Humboldt-Forschungsstipendium für erfahrene Wissenschaftler
2/ Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktoranden

4. Forschungspreise

Neben Stipendien verleiht die Stiftung auch Preise an Forscher. Besondere Beachtung verdienen folgende Preisausschreibungen:
1/ Anneliese Maier-Forschungspreis,
2/ Friedrich Wilhelm Bessel-Forschungspreis,
3/ Fraunhofer-Bessel-Forschungspreis,
4/ Sofja Kovalevskaja-Preis,

Eine vollständige Liste mit Förderprogrammen und Forschungspreisen kann auf der Homepage der Alexander von Humboldt-Stiftung eingesehen werden.

 

 

Joomla Templates by Joomla51.com